Juli 21

Hoffest mit Lesung im Bücherhof Helmbrechts, 16./17. Juli 2016

Schön war es, wunderschön. Niemand wird dies bestreiten, zumindest niemand von denen, die vor Ort waren. Das Treffen einer über weite Kilometer verteilten Familie könnte nicht intensiver, nicht herzlicher, nicht warmherziger sein. Mit viel Liebe zum Detail war vorbereitet, was ab 18 Uhr von den Besuchern in Beschlag genommen werden konnte. Mit dem Zeitpunkt des Einlasses waren die Bierzeltgarnituren im ausreichenden Maße hergerichtet. Obwohl es noch keinen Grund gab sich auszuruhen, setzten wir uns nieder und hörten schon ein wenig auf Vorrat IRXN zu, deren Mitglieder fleißig am Vorbereiten und Trainieren waren. Der allen innewohnende Perfektionismus war hier nicht fehl am Platze. Wo ist der richtige Standort der technischen Ausrüstung? Haben wir einen fehlerfreien Klang?

20160716_180626                                     20160716_202605

Uns Gästen wurde ein leckeres Abendmahl kredenzt, das mit bloßer Selbstverständlichkeit alles bereit hielt, für die Fleischfresser, wie auch für die Fleischverzichter. Dank an die Organisatoren!

   20160716_220314            20160716_220358            20160716_220332

Und dann kam The Day After, die Lesung am Sonntag im Café. Das Literarische Kleeblatt, bestehend aus Jana Heidler und mir, las (sich manchmal auch um Kopf und Kragen). Abwechslungsreich und eher heiter sollte es werden, und dies, so scheint es mir, war uns gelungen.

Der Abschied fiel entsprechend schwer, aber neue Kontakte wurden gleich noch geknüpft, ein baldiges Wiedersehen versprochen und der Schwur abgeben, nicht so viel Zeit bis zum nächsten Zusammentreffen vergehen zu lassen. So sei es!

20160717_122945