Dezember 19

Ein frohes Fest und einen guten Rutsch

IMG_5599

Sehr geehrte Literaturinteressierte! Liebe Verwandte, Freunde, Bekannte, sehr geehrte Veranstalter (auch die potenziellen), werte Leser und Zuhörer!

Es ist wieder ein Jahr vergangen und der Zeitpunkt erreicht, an dem man sich fragt: Was ist gewesen, was wird sein? Vielleicht sollten wir uns alle für die Beantwortung Zeit nehmen, sollten uns nicht nur eine Zeremonie daraus machen, sondern vielmehr einen neuen Brauch, ein alljährliches Ritual zelebrieren. Hemingway meinte einmal, dass Autoren stehend an einem Pult schreiben sollten, dann würden ihnen ganz von selbst kurze Sätze einfallen. In diesem Sinne …

Was war 2013?

Das Jahr begann – zumindest literarisch betrachtet – recht früh. Bereits am Tag Nummero 5 fand in der Marienberger Villa Baldauf die erste Lesung statt, eine Tandemlesung, gemeinsam mit Jan Lipowski, die vom Hexenmeister der Gitarre, von Joe Sachse musikalisch begleitet wurde. Über das Frühjahr hinweg folgten Lesungen mit Anne Bergmann. Im Juni startete dann nach einiger Vorbereitung ein neues Programm, Krankemann meets Morgenstern. Speziell abgestimmte Texte wurden von der eingespielten komischen Lyrik des Christian Morgenstern unterbrochen. Ein wahrer Ohrenschmaus! Bis zu dem das Jahr abrundenden und abschließenden Altendorfer Weihnachtsmarkt gab es weitere Auftritte in Chemnitz, Lugau und in Franken.

Nach mehrmonatiger Gemeinschaftsarbeit mit dem Fotografen Wolfgang Schnecke erschien im September beim Wartberg Verlag der dreisprachige Farbbildband Liebenswertes Chemnitz. Weniger aufsehenerregend, jedoch für mich selbst ungemein beeindruckend war im Mai der Besuch des Grundstücks der Künstlerpaares Eva und Erwin Strittmatter in Schulzenhof, dessen Tür und Tor für die Mitglieder des Strittmatter Vereins geöffnet wurden.

Was wird 2014?

Der in Zwickau geborene Kabarettist Bernd-Lutz Lange zitiert zur Beantwortung dieser Frage seinen Friseur: Es wird nicht so gut wie das Letzte, aber immer noch besser als das Darauffolgende. Weniger ironisch schaue ich also auf die kommenden 365 Tage und freue mich vor allem auf einige besprochene, jedoch noch nicht fest geplante Tandemlesungen, sowie auf die Auftritte mit dem Autorenkollektiv Literarisches Kleeblatt, die uns mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über die Grenzen unserer sächsischen Heimat bringen werden.

IMG_5599

Ich wünsche uns allen ein gesegnetes, ein besonders schönes und erfreuliches Weihnachtsfest. Mögen wir alle ein Zeichen von denen bekommen, die im guten Glauben und ebenso guten Gedanken an uns sind. Zudem … ein unfallfreies Hinübergleiten ins Jahr 2014!

Carsten Krankemann

Dezember 5

Lesung beim Altendorfer Weihnachtsmarkt am 30. November 2013

Alle Jahre wieder … ja wie treffend ist das denn? In der Tat freut man sich auf die Weihnachtszeit, auf das Besinnliche, das Ruhige, das Beruhigende. Gleichfalls ist dies die Zeit, in der die Jahresendfeiern stattfinden. In der Regel ist dies auch die Zeit, eine letzte Lesung zu halten.

1450193_703950276284161_1380657985_n                                  988749_703948302951025_307693576_n

In der Bibliothek des SFZ fand in diesem Jahr eine Lesung anlässlich des Altendorfer Weihnachtsmarktes statt. Neben Jana Heidler war dieses Mal Sylvia Bialon mit im Programm.